"Die Geschöpfe sind gleichsam eine Spur der Fußstapfen Gottes, an der man seine Größe, Macht und Weisheit sehen kann."

(Juan de la Cruz, 1542 - 1591)

Hund

2015

Mehr zufällig als geplant erweitern wir unsere Familie um Betty, eine 5-jährige Schäferhund-Mischlingshündin aus dem Tierheim Nürnberg.

Tierzucht und Vereinstätigkeit

2011

Die Jahreshauptversammlung des Vereins Baden-Württembergischer Chinchillazüchter e. V. wählt mich zum Geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden, meine Frau zur Kassenwartin.

 

2010

Die Zuchten meiner Frau und von mir schließen sich unter dem Zuchtnamen "Atacama Chinchilla" zusammen. Mein eigener Zuchtschwerpunkt verlagert sich von Ebony zu beigen und apricot-farbenen Tieren. Zahlreiche Schauerfolge bestätigen die hohe Qualität der etwa 25 Zuchttiere.

2009

Meine Frau und ich treten dem "Verein Baden-Württembergischer Chinchillazüchter e. V." bei, einer der letzten aktiven Züchtervereinigungen in Deutschland und Ausrichter einer internationalen Chinchilla-Leistungsschau.

 

2009

Die Zucht "Dark Ebony" erreicht mit dem Schausieger Mutation die höchste züchterische Auszeichnung, die mit diesem Zuchtschwerpunkt auf internationalen Schauen erreichbar ist.

2006

Eine neue Chinchillazucht entsteht und umfasst etwa 12 Chinchillas aus ausgewählten deutschen und internationalen Zuchtlinien. Die veränderten Haltungsbedingungen erfordern eine moderne und artgerechte Gehege- und Zuchtraumausstattung. Die Zucht ist unter dem Namen "Dark Ebony" auf Zucht- und Leistungsschauen vertreten. Dieser Name orientiert sich an den gezüchteten Farbschlägen: Ebony meint bei Chinchillas ein rundum gefärbtes Tier, welches im Gegensatz zu den Standardtieren keine weiße Bauchseite besitzt.

Meine Frau Christine baut in der Folgezeit eine ähnlich große Chinchillazucht mit eigenen Zuchtschwerpunkten - den Farbschlägen Deutsch Violett, Standard und Black Velvet - auf. Sie ist unter dem Zuchtnamen "Atacama Chins" erfolgreich auf Ausstellungen vertreten.

 

1995

Nach kleineren Zuchtversuchen mit Weißgrannen-Schwarz-Zwergkaninchen entsteht eine Chinchilla-Hobbyzucht, welche in den folgenden Jahren an die 70 Tiere beherbergt. Die Zucht ist eine der ersten, die konsequent Mutationsfarben, also nicht nur graue Chinchillas, ausschließlich an den Heimtiermarkt vermittelt. Sie besteht bis zum Jahr 2000.